Menü

Nächste Termine Hauptverein

Keine Veranstaltungen gefunden

Menü

Nächste Termine Hauptverein

Keine Veranstaltungen gefunden

Ehrung durch den Deutschen Fußballbund

2001      Klemens Eßing  -  Mitglied im "Club 100" des DFB
2017      Klemens Eßing  -  erneut Mitglied im "Club 100" des DFB


Hier eine Zusammenfassung des 'Dankeschön-Wochenendes' mit unserem Ehrenpräsidenten veranstaltet vom DFB:

Gemeinsames Foto der Ehrenamtler vom Landesverband Niederrhein in Koblenz am Rhein beim Landesverband Rheinland

Hintere Reihe vierter von links Vizepräsident vom Fußballverband Niederrhein, ganz rechts Michael Börgers, Sportfreunde 1945 e.V. Vorst und ganz links Klemens Eßing Ehrenpräsident vom SV Biemenhorst.

Bericht zum Dankeschön-Wochenende für Ehrenamtler vom 05.05. bis 07.05.2017 in Koblenz

Der Landesehrenamtsbeauftragte vom Landesverband Rheinland Jörg Ehlen hatte zu dieser Veranstaltung eingeladen. Eine gute Idee, dass der Landesverband Rheinland in diesem Jahr für die Verbände Südwest, Saarland und  Niederrhein dieses Wochenende veranstaltet hat.

So konnten auch wir Ehrenamtler vom Niederrhein in die schöne Stadt Koblenz zur Sportschule Oberwerth reisen.Wie kommt es nun, dass man zu so einer großartigen Veranstaltung eingeladen wird oder warum man in diesem Jahr zum “Club 100” des DFB gehört? Veranstaltungen einschließlich Ehrungen sind auf verschiedenen Ebenen wie Verein, Kreis-, Landesverband und vom DFB vorgesehen. Ich gehöre also für 2017 zu diesen Ehrenamtlern, die auf verschiedenen Ebenen geehrt werden, was mich sehr freut. Geehrt für viele Jahre aktiver und produktiver Arbeit für den Sport.

Deshalb kurz meine Geschichte: 

Als 2. Vorsitzender des Vereinsvorstandes bin ich 1975 eingestiegen beim SV Biemenhorst im Bocholter Süden. Es wurden, da es mir sehr viel Freude gemacht hat, über 40 Jahre im Ehrenamt.15 Jahre davon als 2. Vorsitzender mit vielfältigen Aufgaben und ab 1990 als Präsident. Ab 2015 bin ich nun Ehrenpräsident. Die Familie und besonders meine Frau Christa haben mich dabei sehr unterstützt. So habe ich mit meiner Frau Christa 1996 für den Verein einen 2-Gruppen-Kindergarten aufgebaut. Die Gesamtverantwortung und Leitung tragen wir auch so lange weiter bis diese wichtige Einrichtung des Vereins geordnet in jüngere Hände übergeben werden kann. Der Verein hat während dieser Zeit durch die Arbeit vieler Ehrenamtler die Mitglieder-zahl von 300 auf ca. 1.500 erhöhen können. Unser Sportverein, 1926 für den Fußball gegründet, bietet heute als Sportzentrum im Bocholter Süden ein Sportangebot für die gesamte Familie.

Dieses ehrenamtliche Engagement hat unser Ehrenamtsbeauftragter Helmut Nelskamp zum Anlass genommen, mich zur Ehrung an den Kreis zu melden. Der Ehrenamtsbeauftragte des Kreises 11, Lambert Heimen, gab die Meldung dann an den Ehrenamtsbeauftragten Jürgen Kreier vom Landesverband Niederrhein weiter. Der Landesverband kürte dann die Preisträger zum DFB-Ehrenamtspreis 2016 und zum Mitglied im DFB-Ehrenamtsclub “Club 100” im Jahr 2017.

So kam es am vergangenen Wochenende zur ersten super organisierten Veranstaltung in Koblenz. Ein Koblenzer Nachtwächter hat uns am Freitagabend seine Arbeit für die Sicherheit der Bürger im 19. Jahrhundert nahegebracht. So haben wir die Altstadt wunderschön und äußerst informativ erleben können. Im Weinland Mosel und Rhein gehört natürlich auch die Besichtigung eines Weingutes einschließlich Weinprobe und Vesper mit dazu. Am Samstagmittag starteten wir vom Deutschen Eck mit der Kabinenseilbahn zu einer beeindruckenden Gondelfahrt quer über den Rhein hinauf zur Festung Ehrenbreitstein. Ein Burgführer, der sich Mr. Humphrey nannte (nach dem kgl. engl. Ingenieuroffizier, der die preußische Festung Koblenz in den 1830 ger Jahren exakt beschrieben hatte), erklärte uns dann die wechselvolle Geschichte der großen Festungsanlage um 1830 zwischen Franzosen und Preußen. Nach einer erholsamen Samstagabend-Veranstaltung mit einem reichhaltigen kulinarischen Buffet und Unterhaltung klang der Abend aus. Sonntag nach dem Frühstück machte sich dann jeder individuell auf die Heimreise.

Es war ein sehr schönes und ganz hervorragend organisiertes Wochenende für uns Ehrenamtler. Deshalb ein großes Lob an Herrn Ehlen mit seinen Helfern vom Landesverband Rheinland! Danke! 

Ich persönlich freue mich mit meiner Frau Christa auf die in diesem Rahmen noch anstehenden Vereinsveranstaltungen mit Kreis- und Landesverband am 01.07.2017 sowie die des DFB am 04.09.2017 in Stuttgart. Es ist eine ganz tolle Idee, dass die Sportverbände seit nunmehr 20 Jahren diese Ehrungen durchführen.

Vielen Dank für die vielfältigen Bemühungen!

Herzliche Sportgrüße,

Klemens Eßing
Ehrenpräsident des
SV Biemenhorst 1926 e.V.

.............................................................................................................................................................

DFB feiert 20 Jahre Ehrenamt mit einer  Jubiläumsgala in Stuttgart am 04.09.2017 mit Christa und Klemens Eßing

Seit der Gründung der 'Aktion Ehrenamt' im Jahr 1997 verleiht der DFB in Zusammenarbeit mit seinen Landesverbänden jährlich den DFB-Ehrenamtspreis. Die Ehrenamtsbeauftragten wählen hierbei mit viel Fingerspitzengefühl die Preisträger - eine/n aus jedem Fußballkreis - aus. Diese  werden stellvertretend für die 1,7 Millionen ehrenamtlich und freiwillig Engagierten in den Amateurvereinen für ihre hervorragenden ehrenamtlichen Leistungen ausgezeichnet. Alle Preisträger werden seitens der Landesverbände zu Dankeschön-Wochenenden eingeladen, die unter anderem öffentlichkeitswirksame Ehrungen, sportpolitische Diskussionen mit Prominenten und Besuche von Bundesligaspielen umfassen. Aus allen Kreissiegern werden anhand eines bestimmten Kriterienkatalogs zudem die einhundert herausragend engagiertesten Ehrenamtlichen für ein Jahr in den „CLUB 100“ des DFB aufgenommen.

Am Montag, 04.09.2017, hat im Rahmen des Länderspiels Deutschland gegen Norwegen die offizielle Ehrungsveranstaltung für alle Mitglieder des Club 100 im Mercedes-Benz Museum in Stuttgart stattgefunden. An der Gala zum 20-jährigen Jubiläum der Aktion Ehrenamt nahmen  neben DFB-Präsident Reinhard Grindel, DFB-Generalsekretär Dr. Friedrich Curtius und zahlreiche weitere Vertreter der „Fußball-Familie“ teil. Ein abwechslungsreiches Programm mit interessanten Gesprächsrunden, einem Rückblick auf die Geschichte der Aktion Ehrenamt und Besichtigung des Museums bildeten den Rahmen für die Anerkennungsauszeichnung der „Club 100-Mitglieder“. Abgerundet wurde der ereignisreiche Tag durch ein Ehrungsessen, dem gemeinsamen Besuch des Länderspiels sowie einem Mitternachtssnack und gemütlichem Beisammensein zum Tagesausklang.

Foto der Mitglieder vom „Club 100“ vom Fußballverband Niederrhein mit dem Vorstand des DFB.

 

DFB-Vorstand mit den Mitgliedern vom „Club 100“ des Fußballverbandes Niederrhein
von links: Dr. Friedrich Curtius (DFB-Generalsekretär), Peter Frymuth (DFB-Vizepräsident), Karsten Schröter (Fußballverband Niederrhein), Michael Börgers (Sportfreunde 1945 e.V. Vorst), Jürgen Kreyer (Vizepräsident Fußballverb. Niederrhein), Holger Kleinekort (SV Schwafheim 1932 e.V.), Frank Domann u. Begleitung (SC-Breite Burschen Barmen 1996 e.V.), Klemens Essing (SV Biemenhorst 1926 e.V.), Reinhard Grindel (DFB-Präsident) (Foto DFB)

 

Facebook

Suche

So finden Sie uns

Bitte geben Sie die Adresse ein, von der Sie zu uns finden wollen.



Diese Website verwendet Cookies, um die Authentifizierung, Navigation und andere Funktionen zu verwalten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern dürfen.
Verstanden!