Menü

Nächste Termine Hauptverein

13 Aug
Urlaubszeit im Geschäftszimmer
13.08.2018 - 02.09.2018

Unser Geschäftszimmer ist bis zum 02.09.2018 lediglich dienstags und freitags zwischen 09:00 Uhr und 12:00 Uhr besetzt !!

Menü

Nächste Termine Hauptverein

13 Aug
Urlaubszeit im Geschäftszimmer
13.08.2018 - 02.09.2018

Unser Geschäftszimmer ist bis zum 02.09.2018 lediglich dienstags und freitags zwischen 09:00 Uhr und 12:00 Uhr besetzt !!

Jahreshauptversammlung des SV Biemenhorst

Sven Pieron bleibt Präsident

Auszug aus Bericht des Bocholter Borkener Volskblattes vom 10.04.2018

Erweiterter Vorstand des SV Biemenhorst

  
Den erweiterten Vorstand des SV Biemenhorst bilden (von links) Gunnar Lörwink, Wolfgang Hiebing, Sven Pieron, Andy Dienberg, Carsten Ridder, Markus Schmitz, Sebastian Lorei, Helena van den Berg, Sven van den Berg, Markus Krudewig, Klemens Essing, Sandra Ziemons und Hans Ostendorf.  

Bocholt (bri). Sven Pieron führt weiterhin den SV Biemenhorst an. Der Präsident wurde während der Jahreshauptversammlung im Vereinsheim an der Birkenallee ebenso bis 2020 im Amt bestätigt wie Wolfgang Hiebing als zweiter stellvertretender Präsident und Stefanie Löken als Hauptkassiererin. Zuvor war der Vorstand von den Mitgliedern entlastet worden. Helena van den Berg als Geschäftsführerin und Hans Ostendorf als erster stellvertretender Präsident waren bereits im vergangenen Jahr bis 2019 gewählt worden.

Auf dem Posten des Vorsitzenden der Tennisabteilung gab es einen Wechsel. Hier löste Carsten Ridder den scheidenden Robert Elskamp ab. Alle anderen Positionen im Hauptvorstand blieben unverändert: Gunnar Lörwink ist weiterhin für die Beitragskasse und das Web verantwortlich, Petra Fröhlich-Hessling ist Breitensportbeauftragte, Markus Schmitz Leiter Jugendfußball und Sven van den Berg Leiter Seniorenfußball.

Vor den Wahlen hatte Pieron auf das abgelaufene Jahr zurückgeblickt und dabei die Veränderungen auf der Anlage thematisiert. Der Kunstrasenplatz hätte ohne die Hilfe der Stadt Bocholt so nicht entstehen können. Die Öffnung zur Tennisanlage sei sehr gelungen. So könne der Verein als das wahrgenommen werden, was er ist – ein Verein.

Außerdem sei das Kleinspielfeld ein Erfolg, das knapp 50 000 Euro gekostet habe und noch im selben Jahr bezahlt worden sei. Dies sei vielen Sponsoren und Privatleuten zu verdanken. Der Vorstand habe es geschafft, die Geldgeber davon zu überzeugen, dass dieses Kleinspielfeld die jungen Fußballspieler begeistere und die Trainingsmöglichkeiten optimiere. In den Sommerferien sei dort teilweise noch abends um 22 Uhr gespielt worden.

Ein Höhepunkt sei auch der Erlebnistag am 1. Juli mit der ersten Bocholter Biathlon-Meisterschaft sowie einem Straßen- und einem Seniorenturnier gewesen. Hier habe sich der SV Biemenhorst als Breitensportverein präsentiert, was ohne die tatkräftige Unterstützung der vielen ehrenamtlichen Helfer nicht möglich gewesen wäre.

Datenschutzbeauftragter

In diesem Zusammenhang kam Pieron auf das Thema, Ehrenamt zu sprechen. Es werde immer schwieriger, Ehrenamtliche zu finden. Er appellierte deshalb an die Anwesenden, dem Verein zur Hand zu gehen oder finanziell zu unterstützen.

Der Präsident wies darauf hin, dass der Verein trotz der immensen Ausgaben 2017 mit dem zur Verfügung stehenden Geld hingekommen sei und keine neuen Schulden aufgenommen werden mussten. Dabei würden Regulierungen und Anforderungen für die Vereine immer aufwendiger. Bestes Beispiel sei die Datenschutzgrundverordnung der EU, die am 25. Mai 2018 in Kraft tritt. Infolgedessen hat der Vorstand in Peter Heimbrock einen Datenschutzbeauftragten ernannt. Die Mitglieder stimmten einstimmig der Neuaufnahme des Paragrafen 16 Datenschutzbestimmungen in die Satzung des Vereins zu.

 

Facebook

Suche

So finden Sie uns

Bitte geben Sie die Adresse ein, von der Sie zu uns finden wollen.



Diese Website verwendet Cookies, um die Authentifizierung, Navigation und andere Funktionen zu verwalten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern dürfen.
Ok