SV Biemenhorst erhält 25.000 Euro vom Land

Aus der aktuellen Förderrunde im Rahmen des landesweiten Sportstättenprogramms “Moderne Sportstätten 2022” bekommt der SV Biemenhorst insgesamt 24.914 Euro vom Land Nordrhein-Westfalen. Das teilte die Staatskanzlei NRW mit. Die Fördermittel fließen in die Modernisierung des Vereinsheims. Die Gesamtkosten hierfür belaufen sich sich auf 31.862 Euro.

Hierzu erklärt der Landtagsabgeordnete für Bocholt, Borken, Isselburg und Rhede sowie Minister für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen, Hendrik Wüst:

„Ich freue mich, dass mit dem SV Biemenhorst 1926 nun der nächste Verein aus unserer Region von den Fördermitteln des Landes profitiert. Das Land unterstützt mit dem Sportstättenprogramm unsere lokalen Vereine und hilft ihnen somit, ihre wichtige Rolle in unserer Gesellschaft noch besser wahrnehmen zu können.“