Bocholt/Biemenhorst

Der SV Biemenhorst 1926 e.V. hat am 25.01.2021 seine 1. digitale außerordentliche Mitgliederversammlung abgehalten. Die Mitglieder konnten sich vorab für die Veranstaltung anmelden, um einen entsprechenden Zugang zu erhalten. Die Teilnahme war sowohl via Zoom als auch per Telefon möglich. Der 1. Vorsitzende Sven Pieron begrüßte die digital zugeschalteten Mitglieder sehr herzlich und versprach, dass es heute eine kurze aber informative Veranstaltung werde. Da im letzten Jahr aufgrund der Pandemie keine Mitgliederversammlung erfolgen konnte, berichtete S. Pieron über die Geschäftsjahre 2019 und 2020.

Er verwies auf die sportlichen Erfolge insbesondere in 2019. Ebenfalls fand 2019 z.B. erstmalig ein Oktoberfest statt, welches sehr positiv von den Mitgliedern angenommen wurde. Weitere Aktivitäten waren für das Jahr 2020 geplant (Trödelmarkt, Doppelkopfturnier, Darts-Turnier etc.). Diese Ideen und Planungen wolle der Vorstand schnellstmöglich wieder umsetzen, sobald die Möglichkeiten hierfür wieder bestehen. Aus 2020 konnte über erfolgreiche Umbauarbeiten sowohl im Vereinsheim, als auch im Bereich der Umkleiden berichtet werden. Weitere Projekte sind in der Pipeline und werden in 2021 weiter fortgeführt, versprach Pieron.

Stefanie Löken (Vorstand Finanzen) informierte die digital anwesenden Mitglieder über die Zahlen aus den Jahren 2019 und 2020. Der SV Biemenhorst 1926 e.V. hat sowohl das Jahr 2019 als auch das Jahr 2020 mit einer schwarzen Zahl abgeschlossen. Dies sei nicht selbstverständlich, betonte Pieron und verwies auf die Unterstützung der Mitglieder und Sponsoren. Ebenfalls bedankte er sich bei seinen Vorstandskollegen für die super Zusammenarbeit und die geleistete Arbeit. Er betonte nochmals ausdrücklich, dass Ehrenamt nicht selbstverständlich sei!

Wie bereits berichtet, hatte der Vorstand die Idee eingebracht, seinen Mitgliedern eine Entlastung für die Monate Januar 2021 und Februar 2021 anzubieten, indem der Verein auf den Einzug der Beiträge verzichtet. Die Umsetzung sei selbstverständlich an die Zustimmung der Mitglieder gebunden, betonte Pieron. Viele haben in den letzten Monaten durch Kurzarbeit, Jobverlust oder durch die allgemeine Pandemiesituation auch finanziell keine einfache Zeit. Der Verein möchte sich bei seinen Mitgliedern für die Treue bedanken und ihnen in der aktuellen Situation eine kleine finanzielle Entlastung anbieten. Der Vorschlag wurde digital abgestimmt. Die Mitglieder positionierten sich in der Abstimmung eindeutig (85%) für einen Verzicht der Beiträge für die Monate Januar 2021 und Februar 2021. Somit wird der Verein für die besagten Zeiträume keinen Beitrag einziehen.

Aus den Reihen der Mitglieder kam bereits vor der Versammlung die Frage auf, ob eine freiwillige Beitragszahlung in Form einer Spende möglich sei. Pieron erfreute die Rückmeldung und verwies darauf, dass dies seitens des Vereins natürlich sehr gern angenommen werde. Vereinsmitglieder, die eine freiwillige Zahlung / Spende durchführen möchten, könnten uns dies ganz einfach per E-Mail an Info@sv-biemenhorst.de mitteilen. Es werde dann der aktuelle Beitragssatz für die beiden Monate eingezogen. Alternativ kann eine Überweisung an das Spendenkonto des SV Biemenhorst 1926 e.V. (DE47 4285 0035 0000 1291 06) erfolgen.

Sven Pieron bedankte sich im Anschluss an die Versammlung bei allen Mitgliedern und Förderern des Vereins. Der Sportverein SV Biemenhorst hoffe, dass sehr bald die Wiederaufnahme des Sports gelingen kann.

Bis dahin, bleibt alle gesund!