Da war die Überraschung groß bei Max Genenger und Timon Heßling, als sie beim traditionellen Pfingstturnier für Jugendmannschaften kurz vor dem Spiel ihrer F-Jugend von der Sportjugend im KSB Borken für ihr ehrenamtliches Engagement in der Fußball-Abteilung des SV Biemenhorst ausgezeichnet wurden. Die Ehrung wurde von der Jugendbildungsreferentin Annette Hülemeyer vorgenommen. Hintergrund ist, dass die Sportjugend im KSB Borken junge Menschen, die sich ehrenamtlich im Sportverein engagieren, in diesem Jahr wieder besonders hervorheben möchte. Denn gerade in der heutigen Zeit, in der schulische bzw. berufliche Ausbildung viel Zeit erfordert, ist das ehrenamtliche Engagement von jungen Menschen im Sportverein besonders wertzuschätzen und verdient Anerkennung.

Die beiden 17-jährigen Max Genenger und Timon Heßling sind selbst aktive Fußballer und unterstützen seit 2019 als Co-Trainer das F-Jugendtraining. Sie bringen ihre eigenen Ideen in die Trainingseinheiten ein und betreuen die Kinder während des Spielbetriebs, was eine große Entlastung für den Trainer Marc Lauer bedeutet. Max und Timon zeichnen sich durch ihre Zuverlässigkeit aus und haben einen guten, kindgerechten Umgang mit den jungen Spielern. Beide sind zudem sehr hilfsbereit und motivieren die Kinder immer wieder aufs Neue im Training. Stellvertretend für die Verantwortlichen beim SV Biemenhorst dankte Markus van der Horst, stellvertretender Jugendleiter, den beiden jungen Ehrenamtlern ganz herzlich für ihr Engagement.